Link verschicken   Drucken
 

Pädagogische Grundhaltung

Das wichtigste Grundelement unserer pädagogischen Arbeit ist das Bild, das wir von dem uns anvertrauten Kind haben.

 

Wir leben nach dem Grundsatz:

„Kinder werden nicht erst Mensch, sie sind schon welche!“ Kinder sind keine „unreifen“, „unfertigen“ oder „halben“ Menschen. Sie sind weltoffene Forscher, die die gebotenen Umweltreize annehmen, sich nach ihrem eigenen Rhythmus entwickeln und an Vorbildern orientieren.

 

Wir haben uns daher folgende Aufgaben gestellt:

  • Vorleben der angestrebten „Regeln“ und sozialen Ziele durch das Team

  • Förderung des selbstständigen Handelns

  • Kinder in Entscheidungen einbeziehen bzw. selbst entscheiden lassen

  • Kinder Vielseitiges ausprobieren lassen

  • Kinder als eigenständige Persönlichkeiten ernst nehmen und respektieren

  • Sich Zeit für Gespräche nehmen und aktiv zuhören

  • Räume des „Unbeobachtetseins“ schaffen

  • Gemeinschaftserlebnisse zu fördern

  • Selbstvertrauen und Begeisterung beim Lernen zu wecken